Laut dem US-Nachrichtenportal “ Your Newswire“ hat George Soros einen Besuch auf den Philippinen abgesagt. Der Grund: Präsident Duterte eröffnete, dass ein Kopfgeld auf den Milliardär ausgesetzt sei. Er wird zitiert mit den Worten:

Es gibt einen eigenen Platz für dich in der Hölle, du Idiot. Setze nur einen Fuß auf unser Territorium und es wird mein Job sein, dich direkt dorthin zu befördern.

 

Warum hat Soros so einen schlechten Ruf?

Die Hostilität kommt nicht von ungefähr. Der Milliardär ist äußerst umtriebig.

Ihm wird unter anderem wird vorgeworfen mit seinem Netzwerk aus NGOs Regierungen zu untergraben. Außerdem ist er ist ein großer Player hinter der Migrationskrise und versucht den Nationen seine Vorstellung einer „offenen Gesellschaft“ aufzuzwingen.

Duterte macht ihn unter anderem verantwortlich durch seine Spekulationen 1997 die Zusammenbrüche der Volkswirtschaften in Thailand und Malaysien verursacht und damit die Asienkrise gefährlich eskaliert zu haben.

 

Bildquelle: Presidential Communications Operations Office – Public domain

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here