Die große Säuberung

Wir erleben gerade die Große Säuberung der Bundeswehr. Ein angeblich geplanter Terroranschlag von einem Bundeswehrsoldaten ist der Grund für diese Säuberungswelle. Die Bundeswehr wird gerade total entkernt. Alles, was an die Vergangenheit erinnert, wird gerade ausgemerzt. Es geht hier nicht um von der Entnazifizierung vergessene Nazigrößen. Alle Vergangenheit, bis zum Ausscheiden des letzten Mannes der noch in der Wehrmacht gedient hat, wird entfernt.

 

Das Framework Nations Concept

Doch ist es wirklich nur der „Kampf gegen Rechts“ der von der Leyen reitet? Es geht wohl um mehr. Die Bundeswehr entwickelt sich immer mehr zu einer europäischen Armee. Still und leise hat die Bundeswehr angefangen Einheiten von anderen Ländern zu integrieren. Das Projekt läuft unter dem Namen „Framework Nations Concept„. Zuletzt wurden die rumänische 81. mechanisierte Brigade der Division schnelle Kräfte und die tschechische 4. Rapid Deployment Brigade in die 10. Panzerdivision eingefügt. Die Niederländer haben bereits seit längerem zwei Brigaden in der Bundeswehr. Da sie auch nicht über eigene Panzer verfügen, wurden die Soldaten der 43. mechaniserten Brigade dazu ausgebildet die deutschen Panzer der 1. Panzerdivision zu führen.

 

Das ganze Bild

Ohne England und mit einer französischen Sonderrolle, ist Deutschland nun die führende militärische Macht in der EU. Hier wird offensichtlich der Grundstein für eine europäische Armee unter deutscher Führung gelegt. Die Säuberung ist also kein Zufall, sondern vermutlich von langer Hand geplant.
Betrachtet man unter diesem Aspekt die Migrationskrise und deren Demographie, ensteht natürlich der Eindruck, dass auch hier ein Gesamtplan vorliegen könnte. Eine Millionen Männer im wehrfähigen Alter. Nachdem aus den europäischen Männern fast das letzte bisschen Männlichkeit weggezüchtet wurde, könnten die jungen Migrantenmänner, aufgewachsen mit Gewalt und Konflikt, das Rückgrat der europäischen Streitkräfte bilden. Und so gehen wir gerüstet in den kommenden großen Krieg.

 

Bildquelle: Wikipedia Video „Bundeswehr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here