Angeblich haben wir eine freie Presse. Meinungsvielfalt und Pluralität als Säule unserer „Demokratie“. Doch wie ist es um die Pluralität bestellt? Wenn man etwas genauer hinschaut ähnelt sich die Inhalte nicht nur, sondern sie haben teilweise exakt den gleichen Wortlaut. Die Nachrichten gleichen sich wie ein Ei dem anderen und sind alle bemerkenswert unkritisch. Wie kann das sein? Die Antwort ist, dass unsere „freie“ Presse in den Händen weniger Entitäten zusammenläuft. Und die sind, wie der Zufall will, alle eng verfilzt sind mit der Regierung. Liz Mohn von Bertelsmann, Friede Springer und Angela Merkel sind Freundinnen – und dominieren die deutsche Mainstreammeinung. Das verhängnisvolle Dreieck der Macht, auch Triumfeminat genannt, ist Kern der gleichgeschalteten Mainstreampresse.

Friede Springer

Die eine Stütze von Merkels Macht ist Friede Springer. Friede Springer ist Erbin des Springer-Imperiums. Sie war schon immer auf Regierungslinie. Früher deshalb eher konservativ, heute voll auf Merkels neoliberaler Globalistenlinie mit einem emotionalen Narrativ insbesondere für die weiblichen Wähler.

Das wichtigste Medium von Springer, die Bild, ist die Inkarnation von Fake-News. Reißerische, verkürzte Berichterstattung, schlampige Recherche und immer wieder Lügen und Manipulation. Doch immer mehr Lügen werden durch das Internet entarnt. Und so befindet sich die Bild-Auflage im freien Fall. Von über 4 Mio Exemplaren zur Jahrtausendwende, auf knapp über anderthalb.

Liz Mohn – Bertelsmann

Die weitere Stütze Merkels ist Bertelsmann, mit ihrer Frontfrau Liz Mohn. Bertelsmann ist wie Springer ein Schwergewicht in der Medienbranche. RTL, Vox, N24, Stern, Teile vom Spiegel, etc. Aber Bertelsmann geht noch viel weiter. Die Verfilzung mit unserer Politik ist unübersehbar. Die Konzerntochter Arvato übernimmt z.B. in NRW 80% der Kommunikation der Regierung mit dem Bürger.

„80% aller eingehenden Bürgerkontakte, werden bereits im Erstkontakt fallabschließend durch die Arvato-Mitarbeiter bearbeitet. Das heißt vier von fünf Bürgeranfragen kommen nicht an die Exekutive heran, sondern werden schon vorher von einer privaten Firma erledigt. Die Politik der ausgestreckten Hand verkommt zur Politik des erhobenen Mittelfingers.“

Joachim Paul

 

Bertelsmann ist neben einem MSM-Schwergewicht einer der größten Think-Tanks und Lobbyorganisationen Deutschlands. Betrelsmann gibt in regelmäßigen Abständen zweifelhafte Studien heraus welche die Forderungen der Globalisten als alternativlos verklären. Mehrfach geriet Bertelsmann bereits wegen zu enger Verbindungen an die Macht in die Schlagzeilen. Auch Skandale wegen Verstößen gegen den Datenschutz rücken Bertelsmann in ein Zwielicht. Bertelsmann ist Big Data und Medien. Und das ist die eigentliche Gefahr für unsere Demokratie.

 

Big Data und Microtargeting

Wir haben im Wahlkampf 2016 in den USA und beim Brexit das erste Mal bewusst den Einsatz von Microtargeting erlebt. Cambridge Analytica entwickelte basierend auf dem OCEAN-Modell der Psychologie ein System Menschen genau zu kategorisieren. Und auf Grundlage dieser Ergebnisse werden dann die Menschen mit auf ihr Profil abgestimmten Nachrichten bombardiert.

Cambridge Analytica mußte sich seine Daten noch selber zusammenklauben und auf öffentliche Facebookprofile und ähnliches zurückgreifen. Bertelsmann ist in einer ungleich besseren Lage. Durch seine Verfilzung in die Politik hat es Zugriff auf sämtlichen Einwohnermeldedaten des Landes und hat so die Möglichkeit das Microtargeting maßzuschneidern und zu perfektionieren.

 

Der Modus Operandi

Wir erleben gerade eine Desinformationskampagne ungeahnten Ausmaßes. Man brauch nur der Spur der Fake-News folgen.

Im Kanzleramt und den angeschlossenen NGOs und Think-Tanks wie z.B ESI (finanziert von Soros), wird den Ereignissen der gewünschte „Spin“ gegeben. Diese Sprachregelungen und Schwerpunktsetzung wird weitergereicht an Springer, Mohn und die Öffentlich Rechtlichen. Dort wird es im den Springer- und Bertelsmannmedien (Bild, RTL, N24, etc) sowie den ÖR (ARD, ZDF, etc) aus dem Spin die Fake-News entwickelt. Und dann werden diese maßgeschneidert bei den Bürgern in die sozialen Medien gedrückt. Die perfekte Ergänzung zu dem Macrotargeting im TV, wo auf so gut wie allen Kanälen der gleiche Einheitsbrei, so gut wie ohne Gegenrede gesendet wird.

Mit dieser Art von geballter Medienmacht im Rücken scheint Merkel unantastbar. Trotz des Schadens, den sie Deutschland und Europa zugefügt hat: Merkel wird dieses Jahr wieder Kanzlerin und Anführerin der verhängnisvollen GröKaZ (Größte Koalition aller Zeiten).

Und so wird weiterhin die Agenda der Globalisten vorangetrieben. Und es werden weitere Jahre fette Gewinne für die Superreichen, Schröpfung des kleinen Mannes über Steuern und Zwangsabgaben und Umverteilung über Bankenrettungen und Migrationskrise, sowie die Zerstörung der Nationen zugunsten der EU.

 

Abwehrtaktiken

Man kann Merkels-Machtmaschine eigentlich nur stoppen, indem man konsequent die Outlets des Fake-News-Propagandanetzwerkes, inklusive der ÖR, boykottiert. In den sozialen Netzwerken die Lügen und Manipulationen für andere beim Namen nennen. Und Menschen die aggressiv diese Fake-News verbreiten blockieren – da gute Chancen bestehen, dass man sich gerade mit einem von Merkels Bertelsmann-Bots oder den Trollen der zwangsfinanzierten ZDF-Trollarmee „Reconquista Internet“ unterhält.

Wichtig ist, dass man sich aus einer Vielzahl Quellen informiert, die nicht auf folgender Liste stehen und die nicht Staatspresse (ÖR) sind. Lassen Sie sich nicht vorschreiben was Sie lesen oder für die Wahrheit halten sollen. Entscheiden Sie kritisch für sich selbst.

 „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Immanuel Kant

 

Der Fake-News-Komplex

Betrachtet man diese Listen erkennt man, dass beide versuchen ihre Propaganda in die letzten Ecken des Daseins zu pushen und alle möglichen Zielgruppen abzudecken.

Bertelsmann Unternehmen und Beteiligungen

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • BMG
  • Bertelsmann Printing Group,
  • Bertelsmann Education Group und
  • Bertelsmann Investment
  • Arvato
  • RTL Group bestehend aus
  • RTL
  • RTL II
  • VOX
  • n-tv
  • Super RTL
  • RTL Nitro
  • Penguin Random House  (größter Publikumsverlag der Welt)
  • Gruner + Jahr
  • art – Das Kunstmagazin
  • Beef
  • Brigitte und Brigitte Woman
  • Business Punk
  • Capital
  • Chefkoch.de
  • Couch
  • Dogs
  • Eltern
  • Eltern family
  • Essen & Trinken
  • Essen & Trinken für jeden Tag
  • Gala,
  • GALA Style
  • GALA Men
  • GEOlino
  • GEOmini und
  • GEOlino extra
  • GEOwissen,
  • GEOkompakt und
  • GEOthema
  • GEOsaison,
  • GEOsaison extra
  • GEOspecial
  • GEOepoche
  • GEO epoche edition
  • Häuser
  • Jamie
  • Living at Home
  • Lufthansa Magazin,
  • Lufthansa Exclusiv und
  • Lufthansa Womens World, die
  • Magazine der Lufthansa
  • mobil das Magazin der Deutschen Bahn
  • National Geographic Deutschland
  • National Geographic Kids
  • P.M. Magazin
  • P.M. History
  • P.M. Fragen und Antworten
  • P.M. Biografie
  • P.M. Intelligenz Trainer
  • P.M. Logik Trainer
  • P.M. Kreativ Trainer
  • P.M. Sudoku
  • P.M. Logicals
  • Schöner wohnen
  • Stern Neon
  • Nido
  • Stern Fotografie
  • Stern Gesund leben
  • View und
  • Viva!
  • Weitere Beteiligungen in Deutschland:
  • Sächsische Zeitung (60 %)
  • Motor Presse Stuttgart (u. a. Auto, Motor und Sport (56,5 %)
  • Financial Times Deutschland (100 %),
  • Spiegel Verlag (25,5 %)
  • xx-well.com (100 %)
  • Ligatus GmbH (100 %)
  • Henri-Nannen-Schule (95 %)

    Springer Publikationen

  • Artinvestor
  • Audio Video Foto BILD
  • AudiovideofotoBILD.de
  • Auto BILD
  • AutoBILD.de
  • Auto BILD Allrad
  • Auto BILD Klassik
  • Auto BILD Motorsport
  • Auto BILD Sonderheft
  • Auto BILD Sportscars
  • Auto Test
  • B.Z.
  • Beobachter
  • Beobachter Natur
  • BZ-berlin.de
  • Bergedorfer Zeitung
  • Berliner Morgenpost
  • Berliner Morgenpost Online
  • Berliner Woche
  • Bilanz
  • BILD.com
  • BILD.de
  • BILD  Bundesausgabe
  • BILD Aachen
  • BILD  Berlin
  • BILD Chemnitz
  • BILD  Dresden
  • BILD Düsseldorf
  • BILD Frankfurt
  • BILD Halle
  • BILD Hamburg
  • BILD Hannover
  • BILD Köln
  • BILD Leipzig
  • BILD Magdeburg
  • BILD Mainz-Wiesbaden
  • BILD Mecklenburg-Vorpommern
  • BILD München
  • BILD Münster
  • BILD Nürnberg
  • BILD Ostwestfalen
  • BILD Rhein-Neckar
  • BILD Ruhrgebiet
  • BILD Saarland
  • BILD Stuttgart
  • BILD Thüringen
  • BILD am Sonntag
  • BILD der Frau
  • BILD der Frau Gut Kochen & Backen
  • BILD der Frau Schlank & Fit
  • Börse Online
  • Computer BILD
  • ComputerBILD.de
  • Computer BILD Spiele
  • ComputerBILDspiele.de
  • Euro
  • Euro am Sonntag
  • First
  • Fonds & Co.
  • Frau von Heute
  • Funk Uhr
  • Gesund
  • Hamburger Abendblatt
  • Hamburger Abendblatt Ausgabe Harburg
  • Hamburger Abendblatt Ausgabe Norderstedt
  • Hamburger Abendblatt Ausgabe Pinneberg
  • Hamburger Abendblatt Ausgabe Stormarn
  • Hamburger Abendblatt online
  • Handelszeitung
  • Harburger Anzeigen & Nachrichten
  • Haustech
  • Hörzu
  • Hörzu Wissen
  • Jewish Voice from Germany (engl.)
  • Jüdische Allgemeine
  • La Banque Suisse (frz.)
  • Lauenburgische Landeszeitung
  • me.style
  • Metal Hammer
  • metal-hammer.de
  • Musikexpress
  • musikexpress.de
  • PME Magazine
  • Rolling Stone
  • rollingstone.de
  • Schweizer Bank
  • Schweizer Versicherung
  • Spandauer Volksblatt
  • Sport BILD
  • sportBILD.de
  • SportBILD Plus (App Content)
  • Tele
  • TV2
  • TV Digital
  • TVstar
  • TVvier
  • Welt Hauptausgabe
  • Welt Hamburg
  • Welt Berlin
  • Welt Aktuell
  • Welt am Sonntag
  • Welt am Sonntag Bayern
  • Welt am Sonntag Berlin
  • Welt am Sonntag Hamburg
  • Welt am Sonntag NRW
  • Welt am Sonntag Kompakt
  • Welt Kompakt
  • Welt Kompakt Berlin
  • Welt Kompakt Düsseldorf
  • Welt Kompakt Frankfurt
  • Welt Kompakt Hamburg
  • Welt Kompakt Köln
  • Welt Kompakt München
  • Welt online
  • Weltwoche
  • ZEIT/- Magazin
  • ZEIT Campus
  • ZEIT Geschichte
  • ZEIT online
  • ZEIT Studienführer
  • ZEIT Wissen
  • ZEIT für Sachsen
  • ZEIT Österreich
  • ZEIT Schweiz
  • ZEIT Schulführer
  • ZEIT Leo

Und die gesamten ÖR

Abschalten!

 

Bildquelle:

Header: Armin Linnartz – CC BY-SA 3.0 – Edit: Kizer Media

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here